Ein herzliches Grüß Gott und Willkommen im Ursulinenkloster Straubing

Wir sind eine Gemeinschaft von Frauen, die nach dem Vorbild der heiligen Angela Merici ein Leben in der Nachfolge Jesu führen. Wir wollen in unserem Leben - jede an dem Platz, an dem sie steht - die Liebe Gottes zu allen Menschen sichtbar und erfahrbar machen. Dabei möchten wir offen sein für die Fragen und Anliegen der Menschen um uns herum, der Menschen, mit denen wir gemeinsam unterwegs sind.

 

Besinnliche adventszeitAdvent

Oktober 2022 ErntedankSR22 7 003Synodal – „insieme“ – Treffen mit unseren Aggregierten

Am 1. Oktober 2022 trafen wir uns zu unserem zweiten gemeinsamen Besinnungstag in diesem Jahr: die Aggregierten und die Schwestern unserer Gemeinschaft. Das gemeinsame Treffen stand unter der Thematik „Synodal“ – dieses Schlagwort wurde aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. In der Heiligen Schrift begegnen uns die Bilder von der Einheit, die nicht hierarchisch, sondern geschwisterlich ist: Einer nur ist euer Vater – ihr aber seid Brüder und Schwestern; alle waren ein Herz und eine Seele; ein Leib (ist es) mit vielen Gliedern…

01.10.22Gott spricht:
Solange die Erde steht,
soll nicht aufhören Saat und Ernte,
Frost und Hitze,
Sommer und Winter,
Tag und Nacht.

Exodus 8,22

Erntedank.jpgErntedank

 

 

Heilige A. MericiWie du Ursuline werden kannst:
Wie werde ich eigentlich Schwester?
Der Weg beginnt oft mit einer zunächst unscheinbaren Berührung durch Gott (durch Menschen), die dich nicht mehr loslässt. Eine unbestimmte Sehnsucht lässt dich nicht mehr in Ruhe.
Wie willst du damit umgehen?
Interessentin
Vielleicht ist unsere Lebensweise ein Weg auch für dich?

Magst du unser Ursulinen Miteinander-Leben kennenlernen? Dann wende dich an
Schwester Edit & Valentina
Handy: 0163700903
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

sr. JudithOberinnenkonferenz 2022 der Ursulinen deutschsprachiger Föderation

Unter dem Motto „Neues denken“ trafen sich 24 Schwestern vom 04. bis 07. August 2022 im Montanhaus in Bamberg. Wie bereits die letzten Male nahmen die Schwestern unter 65 Jahren so weit wie möglich daran teil.

Pfingsten AngelaMEin schönes und bedeutsames Zeichen des Miteinander ist der zweimal jährlich stattfindende Begegnungstag, den die Schwestern gemeinsam mit den vier Frauen in Weggemeinschaft verbringen.

Im Mai war es naheliegend, Maria in den Mittelpunkt zu stellen und Ähnlichkeiten in der Spiritualität bei Angela Merici nachzuspüren.

Schwester Angela Maria, die Gestalterin des Besinnungstages, hatte trefflich das Motto gewählt „Mit Maria und Angela auf dem Weg“.

In der großen Runde wehte bereits der Pfingstgeist herüber in den Ähnlichkeiten beider Lebenswege: Vom Schmerz und Leid zur Christusnähe und Auferstehungshoffnung hin.

In der anschaulichen Mitte wurden erst die Schmerzensmutter und danach Maria inmitten

der Jünger am Pfingsttag vom Heiligen Geist erfüllt, angeschaut.