"So wird Jesus Christus ohne Zweifel in eurer Mitte sein, er wird euch erleuchten und euch als wahrer und guter Meister unterweisen, wie ihr handeln sollt." (hl. Angela aus dem letzten Vermächtnis)

 

Wie für alle Mitschwestern, die seit der Gründung hier in der Nachfolge Christi gelebt und gewirkt haben, sind auch für uns heute eine tiefe Beziehung zu Jesus Christus und das Hören auf den Geist Gottes wesentliche Elemente unserer Suche nach Gott.
Im Zentrum unserer Christusnachfolge steht unser verbindliches Versprechen, arm, ehelos und gehorsam zu leben und sich mit den jeweiligen Fähigkeiten bei den apostolischen Tätigkeiten einzubringen.

Durch unsere Gründerin wissen wir uns einem einfachen Lebensstil verpflichtet. Wir leben nicht in einer anderen Welt, sondern wir wollen in dieser Welt anders leben.
Wir möchten in unserem Alltag die Liebe Gottes zu allen Menschen erfahrbar machen. Deshalb ist es uns wichtig, offen zu sein für die Fragen und Anliegen der Menschen um uns. Wir versuchen als Frauen im Heute am Reich Gottes mitzuarbeiten. Die Erfüllung dieses Auftrags geschieht in unterschiedlichen Arbeitsfeldern: in Schule und Erziehung und in spirituellen Angeboten.

Seit der Gründung beten wir Schwestern jeden Tag ein Gebet zu Maria, der Unbefleckten Empfängnis und der Schmerzensmutter.

 

„Seid wachsam mit weitem und sehnsüchtigem Herzen."

(hl. Angela aus dem Vorwort der Regel)