Lesezimmer - Bibliothek

 

 

Es gibt kein Kloster ohne Bibliothek, ohne Bücher, denn Bildung und Weiterbildung ist eine Lebensaufgabe für jede Schwester. So hat die lectio divina, die tägliche geistliche Lesung, einen festen Platz im Tagesablauf.
Zeitungen, Zeitschriften und Fachzeitschriften laden zur Lektüre ein.

 

 

"Der persönliche Reifungsprozess der Schwestern ist zu fördern durch humane, fachliche, theologische und spirituelle Bildung." (Weisungen, Nr. 37)

 

Jede Schwester ist aufgefordert, ihr Leben in Verantwortung zu gestalten. Die Talente und Gaben, die Gott jeder einzelnen geschenkt hat, sollen zum Wachsen gebracht werden. Dazu bedarf es Zeiten der Stille und den Mut, der eigenen Lebensspur zu folgen.