Gebet als Mitte unsers Lebens

 

So, wie die Kirche architektonisch die Mitte unseres Kloster ist, ist das Gebet die Mitte unseres Lebens. Unser Gebet umfasst alles, was unser Alltag und unser Dienst mit sich bringen. Unser Leben soll immer mehr zum Gebet werden.
Das Gebet ist das Mittel, das uns hilft, mit den Quellen unseres Lebens in Berührung zu kommen, in Kontakt zu bleiben. Es ist das Mittel, das uns hilft, unsere Beziehung zu Gott zu vertiefen.

  • Die Feier der Eucharistie lässt uns Dank sagen und Hineinwachsen in die Liebe Gottes. Sie befähigt uns, die Aufgaben des Alltags im Geiste Jesu zu erfüllen.

  • In den Sakramenten begegnet uns Christus. Hier erfahren wir in besonderer Weise seine heilschenkende Nähe.

  • Zeiten der Exerzitien, der Besinnung und des Schweigens sowie das geistliche Gespräch dienen der Vertiefung unseres Lebens.